Pflanzen umtopfen
  1. COMPO
  2. Ratgeber
  3. Pflanzenpflege
  4. Grundlagen
  5. Richtig Pflanzen
  6. Pflanzen richtig umtopfen: Kleiner Aufwand, große Wirkung

Wie funktioniert's?

Pflanzen umtopfen: kleiner Aufwand, große Wirkung

Nur bei optimalen Bedingungen können sich Ihre Pflanzen optimal entwickeln. Neben ausreichend Licht, Wasser und Nährstoffen benötigt Ihr Schützling vor allem eines für gesundes Wachstum: ausreichend Platz. Leider wird diese grundlegende Voraussetzung oftmals vernachlässigt. Warum es so wichtig ist, Pflanzen umzutopfen und wie es Schritt für Schritt geht, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Warum sollten Sie Ihre Pflanzen umtopfen?

  1. Wenn der Topf komplett durchwurzelt oder zu klein ist, kann sich das Wurzelwerk nicht weiter entwickeln – Ihre Pflanzen wachsen also nicht optimal weiter.
  2. Durch das Umtopfen wird die Standfestigkeit verbessert und ein einseitiges Wachstum verhindert.
  3. Vor allem neu gekaufte Pflanzen befinden sich oft in zu kleinen Töpfen und der begrenzte Wurzelraum hindert die ideale Pflanzenentwicklung.

Wann und worein sollten Sie Ihre Pflanzen umtopfen?

Das Umtopfen Ihrer Pflanzen in ein größeres Gefäß empfiehlt sich je nach Wachstum alle ein bis drei Jahre. Generell können Pflanzen das ganze Jahr über umgetopft werden, besonders gut eignet sich allerdings der Beginn der Wachstumsphase in den Monaten Februar bis April. Spätestens wenn die Erde komplett durchwurzelt ist, sollten Sie für Ihre Pflanzen einen neuen Übertopf finden. Das Gefäß sollte 2-3 cm größer sein als das bisherige. Bei älteren Pflanzen, die nicht jedes Jahr umgetopft werden, sollte der Durchmesser etwa 5-6 cm größer sein als der alte Topf. Untersuchen Sie Ihre Pflanze vor dem Umtopfen auf Schädlinge wie Blattläuse und Spinnmilben.

Schritt für Schritt

Wie topfen Sie Ihre Pflanzen um?

  1. Pflanzen umtopfen

    1

    Den neuen Topf vorbereiten

    Bedecken Sie den Topfboden des neuen Gefäßes mit Kies, Tonscherben, Hydrogranulat oder ähnlichem, um das Durchsickern der Erde zu verhindern. Gleichzeitig verbessert diese Grundlage die Belüftung – Staunässe und daraus folgende Wurzelfäulnis werden vermieden.

  2. Pflanzen umtopfen

    2

    Den alten Topf entfernen

    Nehmen Sie die Pflanze aus dem alten Topf. Ist der Wurzelballen stark durchwurzelt, lösen Sie ihn etwas auf. Kürzen Sie dicke, überlange Wurzeln, um die Pflanze zu neuem Wachstum anzuregen. Vertrocknete oder verfaulte Wurzeln müssen komplett entfernt werden.

  3. Pflanzen umtopfen

    3

    Die Pflanze in den neuen Topf stellen

    Füllen Sie den neuen Topf mit etwas Erde – entweder Universalerde oder ein auf die Pflanzenbedürfnisse abgestimmtes Spezialsubstrat. Stellen Sie anschließend die Pflanze in den Topf und richten Sie diese gerade aus. Füllen Sie das Gefäß bis 2 cm unter dem Rand mit weiterer Erde auf.

  4. Pflanzen umtopfen

    4

    Die Pflanze gießen

    Nachdem Sie die neue Erde gut angedrückt haben, füllen Sie noch etwas Substrat nach. Wichtig ist, dass Sie dabei einen 1-2 cm hohen Abstand zwischen Erde und Topfrand lassen. Der dabei entstehende Gießrand erleichtert Ihnen das Bewässern und verhindert ein Überlaufen von Gießwasser. Stellen Sie die Pflanze auf einen wasserdichten Untersetzer oder in einen wasserdichten Übertopf. Abschließend die Pflanze mit handwarmem und feinem Wasserstrahl gut gießen. Bewässern Sie Ihre Pflanze von unten durch einen Untersetzer oder mit Hilfe von Übertöpfen.

Tipp für zu feuchte Erde

Wenn die Erde zu feucht geworden ist, geben Sie etwas Sand auf die Oberfläche und harken Sie das Material noch einmal durch. So verdunstet das Wasser schneller. 

Weitere Tipps fürs Umtopfen

  1. Lockern Sie die Blumenerde vor der Verwendung leicht auf – so lassen sich Verklumpungen oder Verdichtungen vermeiden.
  2. Achten Sie auf die richtige Gefäßgröße! Ist der Übertopf zu groß, so sind die Pflanzen mit der Wurzelbildung beschäftigt und stecken ihre Energie nicht in die Bildung von Blättern oder Blüten.
  3. Verwenden Sie lasierte Untersetzer oder Übertöpfe, damit keine Feuchtigkeit hindurch dringen kann.

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter. Pro Monat erhalten Sie maximal zwei Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

COMPO

COMPO. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie COMPO auf:

Mehr zu COMPO