Zur Händlersuche
COMPO

Häufige Suchbegriffe

Zur Händlersuche
Qualitäts Blumenerde

Die Qual der Wahl

Welche Erde eignet sich für welche Pflanzen?

Nur eben schnell einen Beutel Erde kaufen…und da steht man nun, im Paletten-Dschungel des örtlichen Gartencenters und kann kaum über die aufgetürmten Erdenbeutel hinweggucken. Wie also die Übersicht behalten? Wir geben zu, bei der Vielzahl an Blumenerden ist es nicht immer leicht, die richtige Wahl zu treffen. Hier erfahren Sie alles rund um die verschiedenen Arten von Blumenerde und wofür Sie sie verwenden können.

Qualitäts Blumenerde

Die Wahl der richtigen Blumenerde

Gute Blumenerde enthält ausreichend Nährstoffe, die auf den Bedarf der unterschiedlichen Pflanzen abgestimmt sind. Manche Pflanzen wachsen schnell und benötigen viele Nährstoffe, andere wiederum benötigen eher weniger Nährstoffe, damit sich gesunde Wurzeln bilden können. Einige Blumenerden speichern viel Wasser, andere eher nicht – auch hier kommt es auf die Bedürfnisse der Pflanzen an. Damit Sie nicht die Qual der Wahl haben, sind unsere Blumenerden ideal auf die jeweiligen Bedürfnisse Ihrer Pflanzen abgestimmt: Denn Erde ist nicht gleich Erde!

Unsere Blumenerden im Überblick

Qualitäts Blumenerde

Universalblumenerde

Die bekannteste unserer Erden, die COMPO SANA® Qualitäts-Blumenerde, war 1956 die erste Blumenerde in verbraucherfreundlichen Verpackungen und gehört noch heute zu unseren Bestsellern. Sie eignet sich für alle Pflanzenarten, vor allem auf dem Balkon und im Garten. Und wenn Sie die großen Beutel nicht bis in Ihre Wohnung tragen wollen, gibt es unseren Klassiker auch in einer kompakten und in einer leichteren Version. Außerdem ganz neu in unserem Sortiment: Die COMPO öko balance Pflanzenerde – von innen und außen aus wiederverwerteten Stoffen für ein nachhaltiges Gärtnern im Einklang mit der Natur.

Zu unseren Universalerden
Hortensien Erde

Gartenerde

Wenn Sie ein neues Beet oder neuen Rasen anlegen, sollten Sie auf die richtige Erde setzen. Die Erde im Garten ist oft sehr hart und enthält wenige Nährstoffe. Gerade junge Pflanzen haben in dieser Erde Probleme, ihre feinen Wurzeln auszubreiten. Darüber hinaus kann der Gartenboden das Wasser meist nicht lange speichern, sodass Sie nach dem Einpflanzen sehr viel gießen müssen. Wenn Sie allerdings eine Pflanzerde oder speziell für Rosen eine Rosenerde verwenden, fühlen sich Ihre neuen Pflanzen auf Anhieb wohl: In der lockeren Erde können sich die Wurzeln gut entwickeln, die Vordüngung ermöglicht einen Wachstumsschub und die spezielle Struktur der Erde sorgt für eine längere Wasserspeicherung.

Zu unseren Gartenerden
Pflanzen umtopfen

Balkon- und Kübelpflanzenerde

Ähnlich wie beim Anlegen eines neuen Beetes, haben auch junge Balkonpflanzen noch keine kräftigen Wurzeln. Entsprechend benötigen sie eine lockere Erde mit ausreichend Nährstoffen für einen guten Start in ihrem neuen Zuhause. Denn während im Gartenbeet unzählige Mikroorganismen für neue Nährstoffe sorgen, sind die Pflanzen auf dem Balkon in ihrem Topf isoliert und benötigen entsprechend mehr Nährstoffe. Auch die Wasserspeicherung von Garten- und Balkonpflanzen untscheidet sich: Auf dem Balkon verdunstet das Wasser an heißen Tagen schnell. Unsere Balkon- und Kübelpflanzenerde sorgt daher dank ihrer speziellen Zusammensetzung für eine optimierte Wasserspeicherung.

Zu unseren Balkon- und Küberlpflanzenerden
Grünpflanzen gießen

Zimmerpflanzenerde

Wie auf dem Balkon sind auch Zimmerpflanzen in ihrem Topf isoliert und benötigen daher erst Recht eine spezielle Erde. Aber Zimmerpflanze ist nicht gleich Zimmerpflanze. Orchideen wachsen aufgrund ihrer Luftwurzeln am besten in sehr lockerer Erde mit viel Rindenmulch. Kakteen hingegen stammen ursprünglich aus der Wüste und fühlen sich in einer sandhaltigen Erde am wohlsten. Die meisten Grünpflanzen wiederum benötigen eine lockere Erde mit mehr Nährstoffen. Somit hat jede Zimmerpflanze ihre speziellen Bedürfnisse und freut sich über die passende Erde!

Zu unseren Zimmerpflanzenerden
Hochbeet

Erde für Kräuter, Obst und Gemüse

Kräuter, Obst und Gemüse benötigen viele Nährstoffe, damit sie genügend Kraft haben, ihre Früchte zu entwickeln. Wenn Sie Kräuter oder Gemüse selbst ziehen, sollte die Saat in einer speziellen Anzuchterde ausgesät werden. Sie enthält Nährstoffe, die für die Pflanze nicht zu schnell erreichbar sind, damit sie in Richtung der Nährstoffe wächst und sich genügend Wurzeln bilden. Anschließend wird die junge Pflanze in Tomaten- und Gemüseerde gesetzt und wächst dort weiter. Auch für die verschiedenen Schichten im Hochbeet gibt es spezielle Erden: Holschnitzel, Kompost und Hochbeeterde bilden dabei jeweils eine Beetschicht – die perfekte Basis für gesunde Pflanzen und eine ertragreiche Ernte!

Zu unseren Gemüseerden

So behalten Sie den Überblick

Die COMPO Erden-Welt

compo image
compo image
Erde & Kompost

COMPO öko balance Pflanzenerde

Und Vegan? Gibt's auch! Öko balance ist unsere torffreie, vegane Bio-Universalerde für alle Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen.

Zum Produkt

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter. Pro Monat erhalten Sie etwa zwei Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

COMPO

COMPO. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie COMPO auf: