Zur Händlersuche
compo image

Häufige Suchbegriffe

Zur Händlersuche

Steckbrief

Trauermücken

Trauermücken

Eigenschaften

Wirtspflanze:
Sämlinge, Stecklinge, Jungpflanzen, Gemüse- und Zierpflanzen
Symptome:
Trauermückenlarven in der Erde
Aussehen:
schmutzig weiße Larven mit schwarzer Kopfkapsel, 6-7 mm groß, dunkel gefärbte Mücken, 2-5 mm groß

Befallszeit

Beschreibung

Trauermücken

Trauermücken sind 2-5 mm lang, dunkel gefärbt und durch ihren taumelnden Flug zu erkennen. Die Larven sind 6-7 mm lang, schmutzig weiß mit schwarzer Kopfkapsel. Sie richten den eigentlichen Schaden an den Pflanzen an, da sie an den Wurzeln fressen Der Generationszyklus dauert nur 3 Wochen, dabei legen die Weibchen bis zu 160 Eier ab. Daher kommt es, bei feuchter Erde, leicht zur Massenvermehrung. Normalerweise ernähren sich die Larven von organischem Material, wie Pilzhyphen, weichen Blättern, Moos und Algen. Gelegentlich fressen sie an Wurzeln, so dass es bei Sämlingen oder Stecklingen zu Welken kommen kann.

Wie Trauermücken in die Erde kommen

Erde ist ein Naturprodukt und muss deshalb nach der Abfüllung atmen können. Aus diesem grund haben die Beutel Löcher, die zwar winzig sind, aber groß genug, sodass die kleinen Fliegen hinein gelangen - und zwar nicht zwingend in Massen. Leider reicht aber theoretisch schon eine einzige Trauermücke, um einen kleinen Schwarm zu verursachen, denn sie legt ihre Eier in das feuchte Substrat. Besondern wenn die Sommer sehr heiß und die Winter mild sind, entsteht in den Beuteln allerbestes Brutklima. Die Erde deshalb vorsorglich mit Schädlingsbekämpdungsmittel zu versetzen, ist aber weder nachhaltig noch verhältnismäßig, wenn die kleinen Fliegen sind im grunde genommen vollkommen harmlos. Mit natürlichen Mitteln bekommt man die lästigen Tierchen in der Regel schnell in den Griff. 

Bekämpfung

Trauermücken bekämpfen

Wie Sie Trauermücken wieder los werden

Um die Plagegeister im Zaum zu halten, können Sie folgendes tun:

  1. Bereits geschlüpfte Trauermücken lassen sich recht zuverlässig mit Hilfe von Gelbtafel fangen. Die kleinen Leimtafeln stecken Sie einfach in die Erde. So werden die erwachsenen Mücken abgefangen und die Eiablage unterbunden.
  2. Gegen die Larven in der Erde wenden Sie im Gießverfahren ein Mittel auf Neem Basis an. Dabei handelt es sich um einen natürlichen Wirkstoff aus den Kernen des inidischen Neembaums, der dafür sorgt, dass die Larven in der Erde absterben, ohne dass Ihre Pflanze geschädigt wird.

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter. Pro Monat erhalten Sie etwa zwei Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

COMPO

COMPO. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie COMPO auf: