Steckbrief

Zucchini

Zucchini
Zucchini Blüte
Zucchini Pflanze

Bedürfnisse

Giessen:
viel
Licht:
Sonne
Pflegeaufwand:
gering

Erntezeit

Eigenschaften

Einsatzbereich:
Beete, Rabatten
Wuchshöhe:
50 – 60 cm
Blütefarbe:
goldgelb bis orange, teilweise gestreift

Richtig pflanzen

Zucchini pflanzen

Standort:

Zucchini (Cucurbita pepo var. giromontiina) gehören zur Familie der Kürbisgewächse und stammen ursprünglich aus Südeuropa. Daher ist sie eine wärmeliebenden Gemüsesorten, die sonnigen und windgeschützten Standorte bevorzugen. Am wohlsten fühlen sich die Pflanzen in einem lockeren und vor allem nährstoffreichen Boden, denn die Zucchini sind Starkzehrer. Bereiten Sie das Gartenbeet deshalb bestmöglich auf die Bepflanzung vor – zum Beispiel mit  Horn- und Knochenmehl oder Gärtner-Kompost.

Anzucht:

Bevor Sie mit der Aussaat der Zucchini beginnen, sollten Sie bedenken, dass die einjährige Pflanze, ähnlich wie andere Sommerkürbisse, im ausgereiften Zustand sehr viel Platz in Anspruch nehmen wird. Säen Sie also besser nicht zu viele Pflanzen. Ab Anfang April können die Pflänzchen in Töpfen im Gewächshaus oder auf einer sonnigen Fensterbank vorgezogen werden. Dazu immer 2-3 Samen in ca. 2,5 cm Bodentiefe in einen Topf geben. Sobald die Pflänzchen zu wachsen beginnen, lassen Sie in jedem Topf nur die kräftigste Pflanze stehen.

Pflanzen:

Wenn ab Mitte Mai, also nach den Eisheiligen, kein Frost mehr zu erwarten ist, werden die Zucchini-Zöglinge in das Gartenbeet ausgepflanzt. Zwischen den einzelnen Pflänzchen hierbei unbedingt einen ausreichenden Pflanzabstand von ca. 80-100 cm einhalten. Reicht der Platz im Beet dafür nicht aus, können Sie die Zucchini auch kurzerhand in Pflanzkübel auf den Balkon oder die Terrasse setzen. Dabei jedoch immer zwei Exemplare in unmittelbarer Nähe aufstellen, damit sich diese gegenseitig befruchten können.

Rene Wadas
Quotemark

Schützen Sie Ihre Erträge

Da sich auch Schnecken gerne an den Zucchini satt fressen, sollten Sie bereits vorbeugend eine Schneckenbarriere nutzen.

RENE WADAS, Pflanzenarzt

Richtig pflegen

Zucchini pflegen

Bewässerung:

Da Zucchini zum größten Teil aus Wasser bestehen, kann ein Austrocknen der Pflanze schnell zu verformten Früchten und einem bitteren Geschmack führen. Sobald sich Früchte bilden, sollten Sie in den Morgen- und Abendstunden also besonders sorgfältig wässern. Auf der anderen Seite sollte der Boden regelmäßig aufgelockert werden, da bodennahe Früchte auf der undurchlässigen Erde sonst schnell zu faulen beginnen. Um dies zu vermeiden, kann es ebenfalls hilfreich sein, den Boden unter den Pflanzen mit Stroh oder getrocknetem Rasenschnitt abzudecken.

Düngung:

Kaum ein Gemüse dankt ausreichende Düngegaben so sehr mit schmackhaften Früchten wie die Zucchini. Während des schnellen Wachstums sollte der Starkzehrer deshalb mehrmals mit organischem oder mineralischem Dünger unterstützt werden. Hierzu empfiehlt sich der Gebrauch eines Naturdüngers mit Guano oder einem universellen Langzeit-Düngers z.B. mit Schafwolle.

Ernte:

Sind die Früchte 15-20 cm groß, sollte zügig mit der Ernte begonnen werden. Drehen oder schneiden Sie die Früchte dazu einfach von der Pflanze ab. Lassen Sie die Zucchini über diese Größe hinaus weiterhin reifen, verlieren diese zunehmend an Geschmack. Wird regelmäßig und zügig abgeerntet, bekommt die Pflanze rasch neue Blüten, aus denen sich nach einiger Zeit neue Früchte bilden.

Unser TIPP

Die Zucchini Pflanze ist mehrfach verwendbar. Auch die gelben Blüten der Zucchini sind zum Verzehr geeignet, gefüllt mit Ricotta und Parmesan können diese sogar frittiert oder gebacken werden.

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter. Pro Monat erhalten Sie etwa zwei Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

COMPO

COMPO. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie COMPO auf:

Mehr über COMPO