Zur Händlersuche
compo image

Häufige Suchbegriffe

Zur Händlersuche

Steckbrief

Goji-Beere

Goji Beere
Goji Beere

Bedürfnisse

Gießen:
mittel
Licht:
Sonne
Pflegeaufwand:
gering

Erntezeit

Eigenschaften

Einsatzbereich:
Kübel, Beet
Wuchshöhe:
Bis zu 4 Meter
Blütefarbe:
Violett

Richtig pflanzen

Goji-Beere pflanzen

Der richtige Standort für den Goji-Beeren Strauch

Bei der Goji-Beere gilt grundsätzlich die Regel: An schattigen Plätzen wachsen dem Strauch viele Blätter, in der Sonne hingegen besonders viele Früchte. Wenn Sie etwas ernten möchten, sollten Sie dem Goji Strauch also unbedingt einen vollsonnigen Platz im Garten aussuchen. Das zweite wichtige Kriterium bei der Standortauswahl ist das Platzangebot. Denn Goji-Beeren neigen dazu, in die Breite zu wachsen. Der Abstand zum nächsten Beetnachbarn sollte daher mindestens zwei Meter betragen. Somit eignet sich der Strauch auch gut als Einzelpflanzung auf Rasenflächen oder an Zäunen.

Goji-Beere im Garten pflanzen

Der beste Zeitpunkt, um Goji-Beeren in den Garten zu pflanzen ist im Mai, nach dem letzten Frost. Aber auch im Frühherbst können Sie den Strauch noch pflanzen. Was den Boden betrifft, ist die Goji-Beere relativ anspruchslos – sie gedeiht auf nahezu allen Gartenböden. Am liebsten ist ihr jedoch ein leicht sandiger, gut durchlässiger Untergrund, in dem sich keine Feuchtigkeit stauen kann. Besonders schwere, lehmige Böden sollten Sie vor dem Pflanzen der Goji-Beere deshalb mit etwas Sand oder Kies auflockern.

Fühlt sich der Strauch an seinem Standort wohl, kann er sich stärker ausbreiten, als es seinem Gärtner lieb ist. Um die Wurzelausläufer zu beschränken empfiehlt es sich, den Strauch in einer großen Pflanzwanne in das Gartenbeet zu setzen – oder zumindest eine stabile Wurzelsperre aus Metall oder Kunststoff mit in den Boden einzugraben.

Unser Tipp

Auch in einem großen Kübel auf dem Balkon oder der Terrasse wachsen Goji-Beeren hervorragend. Alle 2-3 Jahre muss der Strauch in frische Erde umgetopft werden.

Richtig pflegen

Goji-Beere pflegen

Goji-Beeren richtig gießen

Die Goji-Beere ist ein robuster Strauch, der mit Hitze und Trockenheit gut zurechtkommt. Wenn Sie am Ende des Sommers viele, aromatische Beeren ernten möchten, sollten Sie trotzdem darauf achten, dass dem Gehölz immer ausreichen Feuchtigkeit zur Verfügung steht. In langen Trockenperioden geht das am einfachsten, indem Sie den Gartenschlauch nur ein kleines bisschen aufdrehen und das Wasser über mehrere Stunden auf den Wurzelbereich der Pflanze träufeln lassen.

Goji-Beere düngen

Wie die meisten Gehölze ist die Goji-Beere nicht auf regelmäßige Düngegaben angewiesen, um sich gesund zu entwickeln. Wenn Sie die Fruchtbildung der Pflanze ankurbeln möchten, dürfen Sie im Frühjahr einen Langzeitdünger in den Boden einarbeiten. Auch Kompost oder Hornspäne kann die Goji-Beere gut verwerten.

Goji-Beeren Strauch schneiden

Die wichtigste Pflegemaßnahme für eine gute Goji-Beeren Ernte ist der fachgerechte Rückschnitt. Gleich im ersten Standjahr wird der Strauch bis auf 30 cm über dem Boden zurückgeschnitten. Das ist wichtig, damit er in den folgenden Jahren zu einem kompakten Strauch heranwächst, der genug Energie für die Fruchtbildung übrig hat. Genauso wichtig für das Ausreifen der Beeren: Es muss ausreichend Licht zwischen die Zweige fallen. Deshalb lichten Sie Ihre Goji-Beere ab dem zweiten Jahr jeden Herbst aus. Dazu lassen Sie immer nur 5-6 Haupttriebe stehen. Lässt der Ertrag der Haupttriebe nach einigen Jahren nach, werden sie zurückgeschnitten. An ihrer Stelle dürfen dann neue, energiereiche Haupttriebe heranwachsen.

Goji-Beeren ernten und verarbeiten

Nach dem Pflanzen ist etwas Geduld gefragt, denn Beeren trägt der Goji Strauch in der Regel erst nach drei Jahren. Um die kleinen Vitaminbomben auszureifen, benötigt die Goji-Beere möglichst lange, sonnenreiche Sommermonate. Entsprechend sind die Beeren in unseren Breitengraden oft erst im September oder Oktober erntereif. Zum Glück reifen sie nach und nach aus, sodass Sie mehrere Wochen am Stück von Ihrem Strauch ernten können. Wenn Ihnen Goji-Beeren frisch zu bitter schmecken, können Sie sich an der Trocknung versuchen. So sind sie auch viel länger haltbar und können den ganzen Winter über im Müsli verzehrt werden.

Goji Strauch überwintern

Die Goji-Beere ist bis -25 °C frosthart und benötigt entsprechend keinen Winterschutz. Nur wenn Sie den Strauch im Herbst gepflanzt haben, sollten Sie den Bereich um die Wurzeln im ersten Winter mit einer Schicht aus Laub oder Tannenzweigen schützen.

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter. Pro Monat erhalten Sie etwa zwei Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

COMPO

COMPO. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie COMPO auf: