Zur Händlersuche
compo image

Häufige Suchbegriffe

Zur Händlersuche
Bioligisches Neem Öl gegen Schädlinge

Tipps zum Pflanzenschutz von unserem Fachberater

Schädlinge zu Besuch

Nicht nur für Pflanzen und Hobbygärtner:innen beginnt die Saison. Auch ungebetene Gäste fühlen sich bei milderen Temperaturen wohl. Unser Experte, Dipl.-Gartenbauingenieur Werner Peitzmann, klärt auf. Welche Schädlinge treiben jetzt ihr Unwesen? Und was können Sie nachhaltig dagegen tun?

compo image

Fragen an Werner Peitzmann

Welche Plagegeister haben es auf unsere Pflanzen abgesehen?

"Das lässt sich so leicht noch nicht beantworten und hängt stark davon ab, wie sich das Wetter in den kommenden Wochen entwickelt. Wovon wir sicherlich ausgehen können: Auch in diesem Jahr wird es wieder zu einem starken Blattlausbefall kommen. Auf diese saugenden Insekten ist leider Verlass.

Im Vergleich zu den Vorjahren war der vergangene Winter kälter. Aber dennoch dürften viele Schädlinge wegen der dicken Schneeschicht vielerorts gut überlebt haben.

Andere überstehen den Winter nicht, wenn der eisig kalt war - aber ohne eine schützende Schneeschicht. Oder auch dann, wenn sich kalte Witterungsphasen im Winter stetig mit mildem Wetter abwechseln. Aber selbst wenn nur ein kleiner Teil der Schädlinge den Winter überlebt hat, schaffen sie es, sich rasant zu vermehren. Gut wäre es, direkt bei den ersten Anzeichen eines Schädlingsbefalls zu handeln. Damit es erst gar zu einem größeren Schaden an den Pflanzen kommt."

Schädlinge im Frühjahr

Die kennt jede/r

Was kann ich am besten gegen Blattläuse tun?

"Je nach Pflanze kann zum Beispiel ein Insektizid auf Rapsöl-Basis helfen. Mit einem anwendungsfertigen Mittel lässt sich der Befall besonders leicht in den Griff kriegen, da die Pflanze einfach von allen Seiten gleichmäßig eingesprüht wird.

Darüber hinaus hat es sich bewährt, mediterrane Pflanzen (Oleander, Zitruspflanzen & Co.) kurz vorm Ausquartieren einmal mit einem Präparat auf Rapsöl-Basis einzusprühen. Das verhindert, dass sich aus noch vorhandenen Eigelegen sehr rasch wieder Blattläuse, andere saugende Insekten oder Spinnmilben entwickeln können."

COMPO Nativert® Blattlaus-frei
Schädlinge im Frühjahr

Mediterrane Pflanzen

Warum ist das Spinnmilben-Risiko jetzt hoch?

"Viele mediterrane Pflanzen standen im Winter an einem kühleren und hellen Ort. Leider können dort Eier von Spinnmilben recht gut überleben. Denn sie waren ja keinem Frost – den sie gar nicht mögen – ausgesetzt.

Wenn die Tage wieder länger werden und die Temperaturen steigen, können sich aus den überwinterten Eier sehr rasch erwachsene Spinnmilben entwickeln. Und die wollen sich dann insbesondere am frischen Grün der Pflanzen satt fressen."

Trauermücken

Schädlinge im Frühjahr

Worauf sollten sich Pflanzenbesitzer gefasst machen?

"Trauermücken waren in den vergangenen Wochen bereits bei vielen Indoorpflanzen ein Thema. Jetzt, zum Start der Gartensaison, haben sich die meisten Hobbygärtner:innen mit Blumenerde eingedeckt, umgetopft und so weiter. Normalerweise schaden Trauermücken Pflanzen nicht, weil sie organisches Restmaterial zersetzen.

Doch bei einer zu starken Population kann daraus schnell eine Plage werden. Vor allem feuchte Erde ist für Weibchen der ideale Platz zur Eier-Ablage. Dann heißt es: entweder in frische Erde umtopfen oder auf den Wirkstoff mit dem komplizierten Namen Azadirachtin setzen. Der wird aus Kernen des indischen Neembaums gewonnen und beim Bekämpfen der Larven während des Gießens verwendet. Übrigens wirkt Neem auch gegen den sehr unbeliebten Buchsbaumzünsler, der uns in diesem Jahr bestimmt ebenfalls wieder auf Trab halten wird."

COMPO BIO Insekten-frei Neem
Buchsbaum

Der Buchsbaumzünsler ist gefürchtet

Wie kann ich meinen Buchsbaum vor der nimmersatten Raupe schützen?

"Wer noch einen gesunden Buchs hat, sollte seine Pflanzen bestmöglich stärken, damit sie widerstandfähiger werden - zum Beispiel mit einer Düngung oder Algenkalk.

Eine spezielle Buchsbaumzünslerfalle kann außerdem dabei helfen, den Befall frühzeitig festzustellen. Die lockt die Männchen an, so dass Weibchen keine befruchteten Eier ablegen können. Eine weitere Vermehrung wird somit gestoppt und der Bestand dezimiert."

COMPO Algenkalk für Buchsbäume
compo image

Pflanzen vor Schädlingen schützen

Was können Gartenfans außerdem tun?

"Am meisten hilft es, einfach aufmerksam zu sein! Wer seinen Garten bewusst wahrnimmt, wird schnell feststellen, wenn es manchen Pflanzen nicht richtig gut geht.

Und falls sich wirklich bereits Schädlinge oder Krankheiten ausgebreitet haben: Einen kühlen Kopf bewahren und schnell handeln – dann dürfte der Besuch der ungebetenen Gäste nur von kurzer Dauer sein."

Diese Schädlinge könnten in nächster Zeit auftreten

Zahlreich

Blattläuse

Lästig

Trauermücken

Blattsauger

Spinnmilben

Nimmersatt

Buchsbaumzünsler

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter. Pro Monat erhalten Sie etwa zwei Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

COMPO

COMPO. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie COMPO auf: