Zur Händlersuche
compo image

Häufige Suchbegriffe

Zur Händlersuche
Lavendel schneiden

Lavendel schneiden

Lavendel ist bei uns Menschen wie auch bei Biene, Hummel und Schmetterling gleichermaßen beliebt. So kann man den aromatischen Duft des mediterranen Halbstrauchs in vielen Gärten erschnuppern. Doch nicht überall lässt sich eine besonders üppige Blütenpracht entdecken. Eine Ursache dafür kann ein fehlender Rückschnitt sein. Warum dieser unbedingt Teil des Lavendel-Pflegeprogramms sein sollte und wie Sie ihn am besten durchführen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Material und -größe sind entscheidend

Warum sollte man Lavendel schneiden?

Der jährliche Schnitt des Lavendels ist aus mehreren Gründen notwendig. Der Halbstrauch neigt dazu, mit dem Alter immer mehr zu verholzen. Das wiederum führt dazu, dass sich an den Stellen keine neuen Triebe mehr bilden und der Lavendel stellenweise kaum Blüten und Blätter hat. Im schlimmsten Fall bricht Ihr Lavendel sogar einfach in der Mitte auseinander. Dann ist eine Rettung meist sehr schwierig.

Ein weiterer Grund für den regelmäßigen Rückschnitt ist die Pflanze in Form zu halten – das ist vor allem bei kleineren Exemplaren im Kübel sinnvoll.

Lavendel schneiden

Wann muss man Lavendel schneiden?

Für die optimale Pflege sollten Sie Ihren Lavendel gleich zweimal im Jahr schneiden. Der erste Termin ist etwa von Ende Februar bis Mitte März, wenn kein allzu starker Frost mehr zu erwarten ist. Wenn der passende Zeitpunkt für den zweiten Rückschnitt gekommen ist, erkennen Sie das daran, dass Ihr Lavendel fast verblüht ist. Im Regelfall ist das im Juli oder August der Fall.

Im Gegensatz zu vielen Stauden ist bei dem violett blühendenden Halbstrauch ein Rückschnitt im Herbst nicht besonders ratsam, da es ansonsten zu starken Frostschäden an der Pflanze kommen kann.

Lavendel schneiden im Februar und März

Der Rückschnitt im Frühjahr

Der wichtigste Schnitttermin für Lavendel ist im Frühjahr. Der perfekte Zeitpunkt ist, wenn die Pflanze noch nicht ausgetrieben hat, aber auch kein Dauerfrost mehr zu erwarten ist. Wenn bei Ihnen also ein besonders langer und kalter Winter herrscht, warten Sie lieber noch etwas mit dem Rückschnitt. Bei diesem Pflegeschnitt können Sie etwa zwei Drittel der mediterranen Schönheit zurückschneiden. Dabei entfernen Sie auch direkt die Pflanzenteile, die über den Winter vertrocknet oder erfroren sind. Diese Zweige werden direkt über dem Boden abgeschnitten.

Es gilt übrigens: Je später der Lavendel geschnitten wird, desto später zeigt er seine schönen Blüten. Wenn Sie ihn zusammen mit vielen Spätsommerblumen gepflanzt haben, kann es also durchaus sinnvoll sein, Ihren Lavendel nicht schon im Februar zu schneiden.

Lavendel schneiden im Juli und August

Pflegeschnitt für die zweite Blüte

Mit dem richtigen Schnitt im Sommer kann Ihr Lavendel nicht nur Kraft sparen, sondern auch noch ein paar neue Blütenstände austreiben. Denn indem Sie die Zweige kurz vorm Verblühen schneiden, bildet Ihr Lavendel keine energiezehrenden Samen und kann sich stattdessen um neue Blüten kümmern. Die Gartenschere setzen Sie bei den besonders langen Trieben an, sodass Sie die Pflanze um etwa ein Drittel zurückschneiden. Da es sich bei dem Sommerschnitt eher um einen zusätzlichen Pflegeschnitt handelt, holen Sie ihn besser nicht nach, falls Sie den Zeitpunkt verpasst haben. Ihr Lavendel sollte vor dem ersten Frost die Möglichkeit haben, neue Triebe zu bilden, damit er keinen Schaden nimmt.

Die Zwei-Drittel-Ein-Drittel-Regel

Mithilfe dieser Regel können Sie sich leicht merken, wie viel Sie Ihren Lavendel in etwa zurückschneiden sollten. Im Frühjahr werden maximal zwei Drittel entfernt, im Sommer circa ein Drittel.

Lavendel schneiden

Tipps für den richtigen Schnitt

Ganz allgemein unterscheidet sich der Rückschnitt vor allem von jungen zu alten Lavendelpflanzen: Während Sie jungen Lavendel deutlich stärker zurückschneiden können, sollten Sie bei älteren Exemplaren vorsichtig sein. Das hängt mit den verholzten Stellen zusammen. Daraus kann der mediterrane Halbstrauch – wenn überhaupt – nur noch mit viel Mühe austreiben. Achten Sie deshalb unbedingt darauf, nicht in das sogenannte alte Holz zu schneiden und immer auch ein paar Zentimeter der neuen Triebe stehen zu lassen.

Wurde mehrere Jahre lang nicht zur Gartenschere gegriffen, ist ein radikaler Schnitt die einzige Möglichkeit, Ihren verholzten Lavendel noch zu retten. Das ist jedoch nicht immer von Erfolg gekrönt – ein Versuch ist es aber allemal wert. Am besten führen Sie den Rückschnitt im Juni oder Juli durch und kürzen die Pflanze großzügig bis auf 10 bis 15 Zentimeter über dem Boden. Mit etwas Glück treibt er schon im selben Jahr wieder aus.

Werkzeug für einen sauberen Schnitt

Bei jungen Lavendelpflanzen greifen Sie am besten zu einer Rosenschere, während sich bei älteren Pflanzen eine Heckenschere besser eignet.

Lavendel schneiden zum Trocknen

Lavendel sieht nicht nur toll aus, die duftenden Blüten bringen noch weitere Vorteile mit sich. Zum einen wirkt Lavendel beruhigend, zum anderen meiden Mücken und andere Insekten den Geruch lieber. Da bietet es sich an, den mediterranen Halbstrauch zum Basteln und Herstellen eigener Lavendelprodukte zu verwenden, wie beispielsweise aromatische Kerzen. In den meisten Anleitungen wird Lavendel dafür zunächst getrocknet. Am besten schneiden Sie dafür Mitte Juni, wenn einige Blüten bereit geöffnet sind und andere kurz davor sind, die Triebe etwa zehn Zentimeter unterhalb der Blüten ab. Anschließend können Sie die Zweige zu kleinen Sträußen zusammenbinden und kopfüber zum Trocknen aufhängen.

Lavendel pflanzen und pflegen

Weitere Tipps zum Pflanzen und Pflegen Ihres Lavendels finden Sie in unserem Pflanzensteckbrief.

Zum Steckbrief

Teilen

Newsletteranmeldung

Bis zum 15.08.2022 Newsletter abonnieren und gewinnen!

Melden Sie sich jetzt mit wenigen Klicks zu unserem Newsletter an und gewinnen Sie eines von fünf hochwertigen Gärtner-Überraschungspaketen.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

COMPO

COMPO. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie COMPO auf: