Zur Händlersuche
compo image

Häufige Suchbegriffe

Zur Händlersuche
Natursteinmauer
  1. COMPO
  2. Ratgeber
  3. Pflanzenpflege
  4. Garten & Gartenpflanzen
  5. Gartenpflege
  6. Trockenmauer bepflanzen - 11 Pflanzen für Trockenmauern

11 Pflanzen für Trockenmauern

Trockenmauer bepflanzen

Ob als alternativer Gartenzaun oder zur Festigung eines Hangs: Neben ihrer vielzähligen praktischen Funktionen eignet sich eine Trockenmauer mit ihrem naturnahen Look auch wunderbar als Dekorationselement für Ihren Garten. Doch die Trockenmauer ist nicht nur ein optisches Highlight, sondern hat auch einen hohen ökologischen Stellenwert: Die Mauerfugen bieten Bienen und anderen Insekten nämlich wertvollen Lebensraum – und mit der richtigen Begrünung auch gleich das perfekte Futter! Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Trockenmauer bepflanzen können und stellen Ihnen elf Trockenmauerpflanzen vor, die Bienen und Co. magisch anziehen.

Steingarten

Grau, ade! So gestalten Sie eine blühende Trockenmauer

Aufgrund ihrer Bauweise wird die Trockenmauer auch als „Natursteinmauer“ bezeichnet, denn sie besteht ausschließlich aus Natursteinen, die ohne Mörtel trocken aufeinandergeschichtet werden.

Um das Grau der Mauersteine ein wenig mit Leben zu füllen, können Sie die Fugen mit farbenfrohen Stauden und bienenfreundlichen Kräutern bepflanzen. Idealerweise befüllen Sie bereits während des Anlegens der Trockenmauer die senkrechten Mauerfugen zwischen den Steinschichten mit nährstoffarmer Erde und Kies. Setzen Sie die Pflanzen Ihrer Wahl möglichst tief in die Mauerritzen ein und füllen Sie diese mit einer weiteren Substratschicht auf.  So garantieren Sie Ihren Lieblingen einen sicheren Halt und bieten Ihnen den Vorteil, stabiler anwurzeln zu können.  

Alternativ können Sie die Fugen Ihrer Trockenmauer beim Bau einige Zentimeter breit frei lassen, um die Mauer zu einem späteren Zeitpunkt zu bepflanzen. Im Frühling zum Vegetationsbeginn ist dabei der ideale Zeitpunkt zum Bepflanzen Ihrer Trockenmauer.

Welche Pflanzen eignen sich für eine Trockenmauer?

Trockenmauern werden gerne von Pflanzen beheimatet, die steinige, magere Böden präferieren. Sie sind zudem besonders trockenheitsliebend und freuen sich daher über einen Mix an nährstoffarmer Blumenerde und Kies. Dieser Mix sorgt zugleich für einen guten Wasserabfluss und verhindert das Faulen der Wurzeln.

Greifen Sie bei der Wahl Ihrer Trockenmauerbegrünung zudem auf robuste und winterfeste Sorten zurück. Insbesondere in der Mauerkrone sind die Pflanzen den Witterungsbedingungen schutzlos ausgeliefert und sollten daher gegenüber Frost und sommerlicher Trockenheit gewappnet sein.

Die meisten Pflanzen für die Trockenmauer freuen sich über einen sonnigen Standort, doch auch für eine schattig gelegene Mauer bietet sich eine Vielzahl an hübscher Bepflanzungsmöglichkeiten, wie mitunter der Streifenfarn, die Glockenblume oder auch das Zimbelkraut. Auch als Steingartenpflanzen eignen sich diese widerstandsfähigen Pflanzen bestens.

Bunte Hingucker für Ihren naturnahen Garten

11 Pflanzen für Trockenmauern

Wir stellen Ihnen im Folgenden elf hübsche, insektenfreundliche Pflanzen vor, mit denen Sie Ihre Trockenmauer bepflanzen und wunderbar in Szene setzen können!

Lavendel

1. Lavendel

Mit seinen violetten, wohlriechenden Blüten ist Lavendel eines der beliebtesten Kräuter im mediterranen Kräutergarten. Die mehrjährige, sonnenliebende Pflanze gedeiht dabei besonders gut unter den trockenen Bedingungen einer Trockenmauer – denn die tagsüber durch die Sonne erwärmten Mauersteine spenden dem Sonnenanbeter nachts die nötige Wärme! Am besten eignet sich der winterfeste Echte Lavendel für Ihre Trockenmauer, denn dieser übersteht die milden Winter in Deutschland problemlos.

 

Mehr Infos zum Lavendel gibt es in diesem Beitrag.
Bergaster

2. Bergaster

Die zur großen Gattung der Astern gehörende Bergaster steht mit ihren hübschen, violetten Blüten ihren beliebten Verwandten in puncto Schönheit in nichts nach. Heimisch an sonnigen Felsen und Hängen in Mitteleuropa gedeiht die Bergaster prima in karger, kalkhaltiger Erde – und ist somit ideal für die Bepflanzung Ihrer Trockenmauer. Die hübschen Stauden bescheren Ihnen von August bis Oktober eine leuchtende Blütenpracht. Auch im Winter müssen Sie sich um die robuste Zierpflanze keine Sorgen machen, denn selbst bei winterlichen Temperaturen kommt sie gut zurecht.

Mehr Infos zur Gattung der Astern gibt es in diesem Beitrag.
Porzellanroeschen

3. Porzellanröschen (Bitterwurz)

Perfekt an nährstoffarme, steinige Böden angepasst ist die ursprünglich aus Kalifornien stammende Bitterwurz. Aufgrund ihrer reichen, bunten Blüten werden die pflegeleichten Bitterwurze oft als Porzellanröschen betitelt. Die beliebte Trockenmauerstaude bringt bis in den Spätsommer hinein Farbe in Ihren Garten und passt mit ihren rosafarbenen, weißen und strahlend gelben Blüten optisch bestens zum fliederfarbenen Lavendel oder zur weißen Schleifenblume.

Fetthenne

4. Fetthenne

Die Fetthenne gehört zu den Dickblattgewächsen und wächst horstartig bis zu einer Höhe von 70 Zentimetern an. Sie beschert Ihnen von Juli bis zum Herbst hübsche Blüten – von weiß, rosa bis zu dunklen Rottönen. Die teppichbildende Pflanze wächst dabei am liebsten auf sandigen und trockenen Böden, sodass sie ideal für die Bepflanzung Ihrer Trockenmauer geeignet ist.  Viele Sorten sind zudem gern gesehenes Futter für Bienen und andere Insekten, so mitunter die Polsterfetthenne ‘Immergrünchen‘, die Weiße Fetthenne oder die blütenreiche Purpur-Fetthenne.

Mehr Infos zur Fetthenne gibt es in diesem Beitrag.
Teppichphlox

5. Teppichphlox (Polsterphlox)

Eine der beliebtesten Pflanzen für den Steingarten oder die Trockenmauer ist der Teppichphlox, welcher in seiner Blütezeit von April bis Juni polsterartige Blütenteppiche von Weiß bis Violett ausbildet. Der hübsche Frühlingsblüher breitet sich sowohl in den Mauerfugen als auch der Mauerkrone aus und verwandelt Ihre Trockenmauer im Handumdrehen in ein leuchtendes Blütenparadies. Der robuste Bodendecker ist dabei denkbar unkompliziert, lediglich über einen sonnigen Standort freut er sich.

Moenchspfeffer

6. Mönchspfeffer

Dem beliebten Mönchspfeffer werden zahlreiche Wirkungen als Heilkraut nachgesagt - so soll der blühende Strauch vor allem bei der Regulierung des Hormonhaushaltes helfen. Die bis zu vier Meter hochwachsende Pflanze macht mit ihren violett-blauen Blüten allerdings auch optisch einiges her. Bis in den Oktober hinein können Sie sich an den satten Farben des Spätblütlers erfreuen. Der Mönchspfeffer freut sich dabei über einen windgeschützten und warmen Platz in der Trockenmauer.

Schleifenblume

7. Immergrüne Schleifenblume

Mit ihren weißen, polsterbildenden Blüten ist die Immergrüne Schleifenblume ein Must-Have für die Gestaltung Ihrer Trockenmauer. Die robuste Staude eignet sich dabei optimal zur Bepflanzung der exponierten Mauerkrone. Kombiniert mit weiteren Teppichstauden wie der Fetthenne bietet die Schleifenblume eine ansprechende Blütenoptik, mit der Sie Ihre Trockenmauer bepflanzen können. Achten Sie beim Einpflanzen jedoch auf genügend Abstand, da die Immergrüne Schleifenblume sich gerne großflächig ausbreitet.

Katzenpfoetchen

8. Gewöhnliches Katzenpfötchen

Die von Mai bis Juli blühende Polsterstaude bildet je nach Art weiße bis violett bis rosafarbene Blütenköpfe aus, denen sie auch ihren Namen zu verdanken hat: Denn die hübschen Blüten erinnern an zarte Katzenpfötchen. Gegen starke Hitze und Trockenheit ist die Pflanze bestens gewappnet, sodass sie wunderbar in der Mauerkrone gepflanzt werden kann. Dort beschert sie Ihnen einen wunderschönen, bis zu 30 Zentimeter breiten Blütenteppich.

Currykraut

9. Currykraut

Auch das Currykraut verträgt sich ausgezeichnet mit den trockenen Bedingungen Ihrer Trockenmauer. Der buschig wachsende Halbstrauch verströmt den intensiven Duft von Curry – der Name ist daher Programm. Mit seinen silbrigen Blättern ist das Kraut zudem ein außergewöhnlicher Hingucker im Garten. Das Duftkraut freut sich wie sein mediterraner Nachbar, der Lavendel, übrigens ebenfalls über die wohlige Wärme der Mauersteine und einen vollsonnigen, windgeschützten Standort.

Rosenwurz

10. Rosenwurz

Die aus der Gattung Rhodiola stammende Staude ist hierzulande als traditionelle Heilpflanze bekannt. Mit ihren dekorativen gelben Blüten, die den leichten Duft von Rosen verströmen, macht die hübsche Pflanze jedoch auch optisch eine gute Figur. Der ursprünglich aus dem nördlichen Polarkreis stammende, sukkulente Rosenwurz benötigt zum Gedeihen einen gut durchlässigen Boden, um seine dicke Pfahlwurzel auszubilden. Aufgrund seiner stark ausgebildeten, unterirdischen Versorgungssysteme ist der Rosenwurz ideal an extreme Kälte und trockene Standorte angepasst. Er ist daher der optimale Trockenmauerkandidat für jegliche Lage!

Polsterthymian

11. Polster-Thymian

Einen besonders üppigen Pflanzenteppich auf Ihrer Trockenmauer erhalten Sie mit dem beliebten Polster-Thymian. Der bereits ab Mai blühende Bodendecker erstrahlt im vielfältigen Look von rosa bis dunkelrot und bietet in diesem Zeitraum nicht nur uns, sondern auch unseren summenden Nützlingen einen wunderschönen Anblick. Ob für die Mauerkrone oder zur Befüllung der Fugen – das pflegeleichte und hitzeresistente Kraut ist vielfältig zur Begrünung Ihrer Trockenmauer einsetzbar.

Daneben lassen sich viele weitere hübsche Stauden, Einjährige und Kräuter finden, mit denen Sie Ihre Trockenmauer bepflanzen können. So bescheren Ihnen die Polsterglockenblume, das Steinkraut, der Rispen-Steinbrech oder die Polsternelke den gesamten Sommer über einen wunderschönen, naturnahen Anblick im Garten. Möchten Sie Ihre Mauersteine in neuen Farben erstrahlen lassen, können Sie außerdem zu den beliebten Blaukissen, Sonnenröschen, Glockenblumen oder dem Scharfen Mauerpfeffer greifen. Werden Sie kreativ – bei der Gestaltung Ihrer Trockenmauer können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen!

Teilen

Newsletteranmeldung

Bis zum 15.11.2022 Newsletter abonnieren und gewinnen!

Melden Sie sich jetzt mit wenigen Klicks zu unserem Newsletter an und gewinnen Sie eines von fünf hochwertigen Gärtner-Überraschungspaketen.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

COMPO

COMPO. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie COMPO auf: