Steckbrief

Gartenlaubkäfer

Gartenlaubkaefer
Gartenlaubkaefer Larve

Eigenschaften

Wirtspflanze:
Zier- und Strapazierrasen
Symptome:
Rasen ist einfach „abzuziehen“
Aussehen:
weißlich gelbe Larven, c-förmig gekrümmter Körper, braune Kopfkapsel, drei Beinpaare, bis zu 1,8 cm groß

Befallszeit

Beschreibung

Gartenlaubkäfer

Der Gartenlaubkäfer ist weit verbreitet. Er ist in Gärten, Wäldern, Feldern und Wiesen anzutreffen. Der Käfer ist tagsüber zu sehen. Er ernährt sich gerne von Blättern, von z.B. Birken, Rosen, Eichen und Haselblättern. Die Käfer verursachen aber kaum einen Schaden. Die Larven entwickeln sich im Boden, gerne auch unter Rasenflächen. Nach zwei bis drei Jahren im Boden verpuppen sie sich, daraus entwickelt sich der fertige Käfer. Die Larven (Engerlinge) fressen die empfindlichen Rasenwurzeln. So lässt sich bei Befall die Grasnarbe perückenartig abziehen, denn die Verankerung im Boden ist nicht mehr gegeben. Ganze Areale auf der Rasenfläche verfärben sich braun und sterben ab. Zudem locken Engerlinge Amseln und andere Vögel an, die den Rasen durch Picken und Scharren zusätzlich schädigen.

Bekämpfung

So bekämpfen Sie den Gartenlaubkäfer

Erkunden Sie sich bei Ihrem regionalen Nützlingsanbieter nach Nematoden (Fadenwürmer). Diese werden auf dem Boden ausgebracht. Sie schlängeln sich aktiv auf die Engerlinge zu und bringen sie zum Absterben. Nach der Bekämpfung werden die abgestorbenen Überreste des Rasens herausgeharkt und mit einem Nachsaat-Rasen wieder geschlossen.

Hiermit reparieren Sie Ihren Rasen

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter. Pro Monat erhalten Sie etwa zwei Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

COMPO

COMPO. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie COMPO auf:

Mehr über COMPO