Steckbrief

Dürrfleckenkrankheit

Duerrfleckenkrankheit

Eigenschaften

Wirtspflanze:
Kartoffeln und Tomaten
Symptome:
eingerollte Blätter, faulige Früchte
Aussehen:
braune Flecken mit konzentrischen Ringen auf den Blättern

Befallszeit

Beschreibung

Dürrfleckenkrankheit

Die Dürrfleckenkrankheit ist eine Pilzerkrankung an Kartoffeln und Tomaten. Auf den Blättern braune Flecken mit konzentrischen Ringen. Die Flecken sind meist rund und können von einem gelblichen Rand umgeben sein. Bei starkem Befall rollen sich die Blätter ein. Die Früchte (Tomate) weisen ebenfalls braune konzentrische Ringe auf, die meist in der Kelchgrube beginnen. Im Gegensatz zur Kraut- und Braunfäule ist das Fruchtfleisch fauligweich. Der Schadpilz überdauert an Tomatenpfählen, an Pflanzenresten im Boden oder an Samen. Hohe Temperaturen (20 - 25 °C), ein Wechsel zwischen feuchten und sonnigen Perioden und feuchte Blätter fördern das Pilzwachstum.

Bekämpfung

So bekämpfen Sie die Dürrfleckenkrankheit

Bodennahe Blätter entfernen. Für gute Belüftung und Regenschutz sorgen. Beim Auftreten der ersten Flecken sollten die Pflanzen sofort behandelt werden, damit sich die Krankheit nicht weiter ausbreitet. Kranke Pflanzenteile entfernen. Die Behandlung sollte im Abstand von 8-12 Tagen wiederholt werden.

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter. Pro Monat erhalten Sie maximal zwei Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

COMPO

COMPO. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie COMPO auf:

Mehr zu COMPO