Buchsbaum
  1. COMPO
  2. Ratgeber
  3. Pflanzenpflege
  4. Garten & Gartenpflanzen
  5. Buchsbaum & Ilex
  6. Buchsbaum Spezial: Alles was Sie über Buchsbäume wissen sollten

Buchsbaum Spezial

Alles rund um den Buchsbaum

Auch wenn der Buchsbaum in den letzten Jahren stark unter dem Buchsbaumzünsler gelitten hat, erfreut er sich bei vielen Hobbygärtner immer noch großer Beliebtheit. Ob als Hecke, Beeteinfassung oder Einzelpflanze, in Form einer Kugel, Pyramide oder Spirale: Die Einsatzmöglichkeiten von Buchsbäumen sind vielseitig und durch individuellen Beschnitt können sie zu kleinen Kunstwerken gestaltet werden. Hier erfahren Sie alles über die Pflege der immergrünen Gartenschätze.

Teil 1

Buchsbäume pflanzen

Buchsbaum pflanzen

Wo ist der optimale Standort für den Buchsbaum?

Buchsbäume, auch Buxus genannt, bevorzugen einen windstillen Platz. Dieser darf ruhig sonnig oder auch halbschattig, jedoch möglichst nicht zu heiß oder dunkel sein. Denn an Standorten mit direkter, intensiver Sonneneinstrahlung kann es zu Verbrennungen kommen; liegt der Baum permanent im Schatten, steigt hingegen das Risiko, dass die Pflanze an einer Pilzinfektion erkrankt. Ebenfalls ungünstig sind feuchte Böden und Standorte, an denen viel Regen auf die Blätter gelangt.

Achten Sie vor allem auf eine gute Drainage des Bodens: Geeignet sind sowohl sandige als auch lehmige Böden mit hohem Humusanteil. Der pH-Wert sollte zwischen 6,5 und 7,5 liegen. Kalken Sie den Buchsbaum, falls der pH-Wert darunter liegen sollte.

Welche Sorte ist am besten geeignet?

Die Sorte, für die Sie sich entscheiden sollten, hängt stark vom Zweck ab, den Ihr Buchsbaum erfüllen soll. Für Beeteinfassungen oder geometrische Formen setzen Sie am besten schwach wachsende Gewächse, z.B. „Suffruticosa“. Auch die frosthärtere Sorte „Blauer Heinz“ eignet sich gut, um Beete zu umranden. Soll die Hecke etwas höher sein, ist die Wildart Buxus sempervierens oder stark wachsende Sorten wie „Rotundifolia“ ideal.

So funktioniert's

Buchsbäume pflanzen in drei Schritten

1. Da die Buchsbaumwurzeln viel Luft benötigen, sollten Sie zunächst den Boden auflockern. Tauchen Sie ihn dann einige Zeit in einen Eimer mit Wasser, damit sich die Wurzeln vollsaugen können. Schneiden Sie anschließend die Wurzeln und Triebe um ca. 5 cm zurück – das regt das Wachstum an.

2. Das Pflanzloch sollte 25 bis 30 cm tief sein. Wichtig ist, dass es ca. 15 cm breiter ist als der Wurzelballen. Beim Pflanzen sollten Sie ausreichend Platz zu anderen Pflanzen lassen, weil Buchsbäume Flachwurzeln ausbilden.

3. Setzen Sie nun den Buchsbaum in das Loch. Der Buchsbaum sollte etwa genauso tief eingepflanzt werden wie vorher im Topf. Füllen Sie den freien Raum mit besonderer Erde, die auf die Bedürfnisse des Buchsbaums abgestimmt ist, auf. Drücken Sie diese gut an, damit der Buchsbaum einen festen Stand hat.

Der ideale Pflanzzeitpunkt

Für den idealen Pflanzzeitpunkt gilt: Hat der Buchsbaum nackte Wurzeln, sollte er ab Oktober bis Anfang Mai gepflanzt werden. Gewächse mit Wurzelballen können noch einen Monat länger gesetzt werden.

Teil 2

Buchsbäume schneiden

Buchsbaum schneiden

Wann und wie sollte der Buchsbaum geschnitten werden?

Am besten schneiden Sie Ihren Bux Mitte bis Ende August. Zu dieser Jahreszeit haben sich die neuen Triebe von einem zarten Hellgrün zu kräftigeren Grün entwickelt und sind kaum noch von älteren Trieben zu unterscheiden. Der Schnitt sollte bei bedecktem Wetter durchgeführt werden. Der Grund: Dadurch, dass zwangsläufig auch die kleinen Blätter des Baums zerschnitten werden, entstehen Schnittstellen, die bei starker Sonneneinstrahlung austrocknen würden – die Folge wäre eine unschöne, graugrüne Färbung.

Ab Ende August sollte der Buchsbaum auf keinen Fall mehr geschnitten werden. Zwar treibt die Pflanze wieder neu aus, jedoch können diese neuen Triebe in der kurzen Zeit vor dem Winter nicht mehr richtig ausreifen und sind deshalb sehr frostempfindlich. Einzelne, herausragende Triebe können allerdings bedenkenlos entfernt werden.

Teil 3

Buchsbäume pflegen

Buchsbaum Schädling

Wie Sie für optimales Wachstum Ihres Buchsbaums sorgen

Tun Sie Ihrem Buchsbaum hin und wieder etwas Gutes! Bereits drei Tage nach dem Schnitt können Sie mit unserem besonderen Pflanzenhilfsmittel für Buchsbäume für eine schnelle Regeneration sorgen. So sagen Sie durch Trockenheit, Frost oder Nährstoffmangel vergilbten Blättern bald ade. Das Produkt wird über die Blätter direkt aufgenommen und wirkt sofort.

Zusätzlich sollten Sie die Widerstandsfähigkeit Ihres Buchsbaumes gegen Krankheiten und Schädlinge stärken. Für große Bestände eignet sich z.B. unser Langzeitdünger, der bis zu sechs Monate wirkt. Er sorgt für dichten Blattwuchs, fördert die Grünfärbung und aktiviert das Wurzelwachstum. Für Kübelpflanzen auf dem Balkon und der Terrasse können Sie auch einen Flüssigdünger verwenden. Die ideale Nährstoffzusammensetzung unserer Buchsbaumdünger fördert das Wurzelwachstum; zusätzliches Eisen bringt außerdem sattes Blattgrün und dichten Wuchs.

Buchsbaumzünsler

Woran Sie Krankheiten und Schädlinge erkennen

Der Buchsbaumzünsler gehört zu den gefürchtetsten Schädlingen, denn er hat in den vergangenen Jahren verheerende Schäden angerichtet. Untersuchen Sie in den Monaten März bis Oktober den Buchsbaum vorbeugend am besten wöchentlich und beginnen Sie bei den ersten Anzeichen des Befalls mit der Bekämpfung. Merkmale der Raupe sind ein schwarzer Kopf, eine gelbgrüne Färbung, schwarze Flecken, weiße und schwarze Streifen auf der Haut und eine Länge von bis zu 5 cm. Weitere Informationen zum Buchsbaumzünsler finden Sie hier.

Seit einigen Jahren greift außerdem eine Pilzkrankheit um sich, die zum Triebsterben führen kann. Die Übertragung des Pilzes erfolgt durch Wasser und Wind. Wie Sie den Buchsbaumpilz und weitere Krankheiten erkennen und was Sie dagegen tun können, erfahren Sie hier.

Hier finden Sie weitere Pflegetipps für Ihren Buchsbaum

Buchsbaumschnitt

So bringen Sie Ihren Buchsbaum in Form

Der Buchsbaumschnitt dient nicht nur der optischen Verschönerung, sondern auch dem gesunden Pflanzenwuchs. Wir verraten Ihnen, wie Sie am besten vorgehen und was Sie über Zeitpunkt und Technik wissen sollten.

Mehr lesen

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter. Pro Monat erhalten Sie maximal zwei Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

COMPO

COMPO. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie COMPO auf:

Mehr zu COMPO