Steckbrief

Giersch

Giersch

Eigenschaften

Wirtspflanze:
Garten
Symptome:
Krautig aussehendes Unkraut mit wuchernder Ausbreitung
Aussehen:
Wuchshöhe von 30 bis 100 cm, kleine weiße Blüten, dreizählige und scharf gesägte Blätter

Befallszeit

Beschreibung

Giersch

Giersch ist eines der hartnäckigsten Unkräuter und nur schwer zu bekämpfen. Er kann eine Wuchshöhe von 30 bis 100 cm erreichen. Der Stängel ist kantig und hohl. Die Blätter sind dreizählig und scharf gesägt. Er bildet kleine weiße Blüten. Einzelne Pflanzen verbreiten sich sehr schnell. Einerseits werden Ausläufer in alle Richtungen gebildet, andererseits vermehrt er sich durch Samen. Gierschsamen bleiben über viele Jahre keimfähig. Über Jahre verbreitet sich die Pflanze, so dass ein dichter Gierschteppich entsteht.

Bekämpfung

So bekämpfen Sie Giersch

Giersch sofort beim ersten Auftreten aus dem Beet entfernen. Samentragende Pflanzen nicht kompostieren, da sie sonst mit der Erde wieder im Garten verteilt werden. Sobald sich im Frühjahr genügend Gierschblätter gebildet haben, sollte eine Behandlung mit einem Totalherbizid erfolgen.

Hiermit bekämpfen Sie Giersch

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter. Pro Monat erhalten Sie etwa zwei Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

COMPO

COMPO. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie COMPO auf:

Mehr über COMPO