Zur Händlersuche
COMPO

Häufige Suchbegriffe

Zur Händlersuche
Lebkuchen Bäumchen backen

Duftender Weihnachtswald zum verschenken

Lebkuchen Bäumchen

Wenn der finstere Tannenwald nach Honig und Zimt duftet, ahnt man ja nichts Gutes. Aber es muss nicht immer am Haus der bösen Hexe liegen. Vielleicht sind es auch einfach kleine Lebkuchenbäumchen, aus Sternformen ausgestochen und mit Schokolade zusammengeklebt? Hübsch dekoriert und in Glanztütchen verpackt sind die nicht nur ein nettes Mitbringsel für Freunde und Arbeitskollegen, das Gebäck bleibt darin auch einige Wochen saftig-weich und frisch.

Lebkuchen Bäumchen backen

für ca. 15 Lebkuchen Bäumchen

Die Zutaten

  • 250g Honig
  • 100g Zucker
  • 125g Butter
  • 500g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • ½ Päckchen Lebkuchengewürz
  • 4 EL Kakaopulver
  • 1 Ei
  • ca. 200g Kuvertüre (Zartbitter oder Vollmilch nach belieben)
  • Puderzucker und Dekor zum Bestreuen

Und sonst noch?

  • Verschieden große Stern-Ausstecher

Teig zubereiten

Honig, Zucker und Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen und die Masse danach vollständig abkühlen lassen. Das Ganze anschließend mit Mehl, Backpulver, Gewürzen, Kakaopulver und dem Ei zu einem klebrigen Teig verkneten. Damit sich der problemlos ausrollen und ausstechen lässt, muss er vorher für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen.

Ausstechen und Backen

Da es später um die 10 Sterne braucht, um ein anständig hohes Lebkuchen-Bäumchen aufzubauen, nimmt das Ausstechen der Sterne einige Zeit in Anspruch. Damit der Teig in der Zwischenzeit nicht wieder weich und klebrig wird, nehmen Sie am besten immer nur so viel aus dem Kühlschrank heraus, wie Sie in einer Runde ausrollen und ausstechen möchten. Aber nicht einfach drauf los, denn damit anständige Tannen daraus werden können, brauchen Sie immer gleich viele Sterne aller Ausstech-Größen – also gut mitzählen. Backen müssen die Lebkuchen Sterne nur ganz kurz, bei 180 Grad Ober- und Unterhitze ca. 7-10 Minuten. Erst mit dem Erkalten der Zutaten werden sie dann richtig fest.

Bäumchen bauen

Hat sich ein stattlicher Berg Sterne angesammelt, geht es an den Zusammenbau der Lebkuchen-Bäumchen. Dazu bringen Sie zunächst die Kuvertüre zum Schmelzen und legen ein Backpapier nur mit den größten Sternen aus, die Sie ausgestochen haben. Darauf geben Sie dann mit einem Teelöffel immer nur einen kleinen Klecks Schokolade und kleben versetzt die nächst-kleineren Sterne auf. Sie haben nicht 10 verschieden große Sterne? Kein Problem, dann verbauen Sie einfach immer 2 Sterne einer Größe in einem Baum. Der kleine Stern zuoberst wird hochkant als Spitze auf den Keks-Baum gestellt – so wird ein richtiger Weihnachtsbaum daraus.
Sind Kekse und Kuvertüre vollständig abgekühlt, darf es zum Schluss noch Puderzucker über Ihr Werk schneien. Auch wenn sie direkt nach dem Backen vielleicht noch etwas hart sind, in Glanztütchen oder einer Dose verpackt, werden die Lebkuchen-Bäume wunderbar weich und können auch nach einigen Wochen noch gut gegessen werden.

Lebkuchen Bäumchen backen
Lebkuchen Bäumchen backen
Lebkuchen Bäumchen backen
Lebkuchen Bäumchen backen

Teilen

Newsletteranmeldung

INFORMIERT BLEIBEN

Erhalten Sie saisonale Pflegetipps und Inspirationen rund um die Themen Garten, Rasen, Pflanzen, Dekoration und vieles mehr per Newsletter. Pro Monat erhalten Sie etwa zwei Newsletter.

 

VIELEN DANK FÜR IHRE ANMELDUNG!

 

Sie erhalten umgehend eine Bestätigungsnachricht per E-Mail. Klicken Sie auf den enthaltenen Link um Ihre Anmeldung zu bestätigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Bitte bestätigen Sie Ihr Einverständnis durch Setzen eines Häkchens.

COMPO

COMPO. Ganz einfach schöne Pflanzen.

Ob mit zwei linken Händen oder einem grünen Daumen - gemeinsam zu mehr grüner Lebensqualität.

Folgen Sie COMPO auf: